Am vergangenen Wochenende waren wir in Schloss Achleiten von Familie Max-Theurer. Die Veranstaltung gehört zweifelsfrei zu unseren Lieblingsturnieren: Es ist ein wunderschönes Ambiente mit tollen Bedingungen, die keine Wünsche offen lassen, und einem sehr bemühten und engagierten Veranstaltungsteam, das für eine gelungene Abwicklung und einen reibungslosen Ablauf sorgt. Heuer galt das CDI4* sogar als Sichtungsturnier für die diesjährigen, im niederländischen Rotterdam angesetzten Europameisterschaften von 19. bis 25. August 2019 und die damit verbundene mögliche Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020.

Es war leider nicht unbedingt unser bestes Turnier, aber wir konnten dennoch viele Platzierungen verbuchen und Schleifen sammeln. Sir Simon und ich gingen in der Special-Tour an den Start. Im Grand Prix waren wir mit über 69 Prozentpunkten an achter Stelle prämiert. Im Grand Prix Special drückten Fehler die Gesamtnote, die am Ende bei 67,596 Prozentpunkten lag und Platz neun bedeutete.

Der siebenjährige Founder 2 rangierte in der Youngster Tour zweimal am vierten Platz und sicherte sich je über 72 Prozentpunkte. Sein Stallkollege Sogno d´Amore holte einen vierten und einen dritten Platz bei den sechsjährigen Youngsters und das mit Bewertungen über 79 Prozent.

Als nächstes haben wir Ende August Cappeln am Turnierplan.