Als beliebter Fixtermin im persönlichen Turnierkalender stand für uns Ende April „Horses & Dreams“ in Hagen an. Der renommierte Event blieb uns in den letzten Jahre immer bestens in Erinnerung, konnte sich unser DSP Rodriguez doch immer wieder als Platzierungsgarant feiern lassen. Wir hatten Sir Simon 12 und DSP Sir Diego R dabei, die sich mit schönen Erfolgen auszeichnen konnten.

Unser genialer Fuchswallach Sir Simon 12 ist mit steten Schritten dabei, in die Fußstapfen von Rodi zu treten, den wir ja im Vorjahr aus dem Sport verabschiedet hatten. Mit zwei gelungenen Auftritten in der CDI4*-Special-Tour kam er in beiden gestarteten Prüfungen knapp an die 70-Prozentmarke heran. Mit 69,739 Prozentpunkten im Grand Prix und 69,766 Prozent im Grand Prix Special sorgte er inmitten des Who-is-Who der internationalen Dressurszene für respektable Vorstellungen und rangierte auf den Plätzen zwölf und dreizehn.
Für uns stellte der Vier-Sterne-Event ja auch ein kleines Debüt dar, weil es ja unser erstes gemeinsames Freilandturnier war. Die Kulisse war wie jedes Jahr beeindruckend und versprühte mit den zahlreich angereisten Besuchern und dem herrlich dekorierten Stadion ein ganz besonderes Flair. Das Starterfeld war top-besetzt: Nahezu die komplette Weltelite war hier zu Gast und wir hatten uns bravourös geschlagen.

Sein Stallkollege DSP Sir Diego R trumpfte in der Kleinen Tour mir zwei Top-Ten-Resultaten auf. Der Start war schon sensationell gelaufen: Im St. Georg glänzte er mit 69,206 Prozentpunkten an der achten Stelle. In der Intermediaire I konnte er sich nochmals steigern und wurde mit 70,294 Prozentpunkte an sechster Stelle prämiert.

Nach diesem grandios verlaufenen Wochenende freuen wir uns auf die nächsten Einsätze.